Filmschauen?

im LV Nord

Die Filmschauen in den regionalen Bereichen des LV Nord werden von einzelnen Clubs veranstaltet. Sie sind öffentlich und verstehen sich als Leistungsschau und Foren für Filmer, die ihre Filme einem größerem Publikum als im Club vorstellen möchten. Verschiedentlich werden als Ansporn Preise ausgelobt. Die folgende Auflistung zeigt im jährlichen Rhythmus wiederkehrende Veranstaltungen.

Akuelle Termine finden Sie unter Terminübersicht.


Die Bremer Kurzfilmschau bildet insofern eine Ausnahme, als dass überregionale Meldungen möglich sind. Das Publikum bestimmt den besten Film des Abends. Einzige Bedingung: Die Filmlänge darf 5 Minuten nicht überschreiten. Veranstalter: Bremer Filmamateure e.V.

Info und Anmeldeformular: http://www.bremerfilmamateure.de/#Kurzfilmschau


Die Bremer Filmschau wird vom Hanseatischen Film- und Videoclub e.V. meist an der Spielstätte in Achim, im Kulturzentrum Alter Schützenhof, im blauen Kinosaal, veranstaltet. Es findet keine Jurierung statt, aber in der Pause bei Kaffee und Kuchen diskutieren Autoren und Gäste aus dem Umland angeregt.

Info: www.hscbremen.de


Der Hamburger Filmtag wird von der Interessengemeinschaft Hamburger Filmautoren e.V., IHFA, im Eidelstedter Bürgerhaus veranstaltet.

Im allgemeinen werden Filme aus den Hamburger Clubs und von den Einzelmitgliedern gezeigt, jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die Ausrichter legen Wert darauf zu erwähnen, dass dies eine offene Filmschau und kein Wettbewerb ist, also auch andere Meldungen sind willkommen und eine Preisvergabe oder eine Jurydiskussion finden nicht statt, wohl aber Plausch bei reichlich Kuchen in der Pause.

Info: www.hamburger-filmautoren.de


Der Bergedorfer Clubwettbewerb versteht sich als öffentlicher, ausgewachsener Wettbewerb der Autoren dieses Clubs. Es findet eine Jurierung statt. Die besten Filme gelangen zu den Landesfilmfestspielen des Landesverbandes.

Info: www.bergedorfer-filmer.de