wie in der Terminübersicht auf Grundlage des Rundschreibens vom 28.9.bereits informativ publiziert (s. Button unten – Einladung und Details) , fand am Sonntag, den 19.11. in Harsefeld das Seminar “Bildnachbearbeitung” statt.

Klaus Brachmann hat über Farbgestaltung und Colorgradung anhand von Beispielen referiert, Hans-Jürgen Schekahn stellte Methoden zur Super-8-Digitalisierung vor. Die Teilnehmner konnten ihren Laptop mit vorbereiteten Filmausschnitten mitbringen und einige Bearbeitungsmöglichkeiten mit ihrem Schnittprogramm gleich ausprobieren.

Clubleiterseminar im LV Nord am 3.11.17 in Harsefeld

Mit 8 Personen war der Kreis der Teilnehmer des vom BDFA angebotenen Clubleiterseminars recht klein. Aber ich glaube, keiner hat es bereut.
Einerseits ging es um grundsätzliche Fragen unseres filmischen Zusammenlebens wie z.B.: Warum sind wir ein Filmclub? Was wollen wir erreichen? Welche Spielregeln sollten im Miteinander unbedingt beachtet werden?
Andererseits wollten wir Erfahrungen austauschen, erfolgreiche Ideen für Clubabende und Gewinnung neuer Mitglieder aufgreifen; generell ausgedrückt: Anregungen für die Clubarbeit gewinnen. Dank der geschickten Gesprächsführung der Referentin Margot Kühn, die den Diskussionen einerseits freien Lauf ließ, dann aber immer wieder auf das Thema zurück lenkte, gestaltete sich der Nachmittag für mich sehr nützlich und interessant. Trotz – oder vielleicht wegen des kleinen Teilnehmerkreises habe ich mir eine Reihe Anregungen für unsere Clubarbeit notiert.
Toll fand ich, dass der BDFA mit diesem Seminar erstmals etwas auch für die Mitglieder anbietet, die nicht an Wettbewerben teilnehmen. Schade war, dass unter den 8 Teilnehmern nur 2 aktive Clubleiter waren.    (H-J Schekahn)

Workshop: “Beurteilen – Besprechen – Bewerten” vom 16.September 2017

Dieses gut besuchte Seminar gehört inzwischen zum Standardrepertoire des Landesverband Nord. Dieses Mal lag der Schwerpunkt aber auf der Erzählform des epischen Films (s. film und video).

Referenten: Rainer Drews, Norbert Meyer
Termin: 16. September 2017, 10 Uhr
Ort: Hotel Meyer, Marktstr. 17-21, 21698 Harsefeld (Raum: i – Punkt)
Teilnehmer: Autoren und Juroren (BDFA und EAK – andere, wenn Plätze frei sind).
Themen: Filmanalyse, Diskussionsstruktur, Diskussionsinhalte, Gesprächskultur, Kriterien

11.02.2017

Seminar: Text und Stimme

Referentin: Margot Kühn

Margot Kühn fällt angenehm auf durch gut akzentuiertes Sprechen und eine differenzierte Ausdrucksweise, die sie darüber hinaus paart mit sehr guten Analysefähigkeiten. Sie ist firm in Germanistik, arbeitet seit vielen Jahren im Theater und gibt Sprechseminare. Da sie nicht nur Sprechtechniken übt, sondern auch Textanalysen vornimmt und Autoren sprachlich berät, konnte sie allen anwesenden Filmerinnen und Filmern wertvolle Hilfen geben. Wenn Interesse besteht, wiederholen wir das Seminar gerne.

Noch als  BDFA-Nordwest veranstaltete der Landesverband am 19. November in Harsefeld wieder einen hochklassigen Workshop zu diesem Thema. Wir begrüßten interessierte Teilnehmer aus den LV NW, NS und SH sowie von den Eurofilmern.